0 0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Plötz, Hein, Ring, Biedermann Häufige Hauttumoren in der Praxis

ISBN: 978-3-662-57370-9

Auflage: 2. Aufl.

Erscheinungsdatum: Januar 2019

Einband: Gebunden

Seitenzahl: 150 S.

Illustrationen: 323 Abb.

Verlag: Springer

2-14 Tage je nach Lieferbarkeit und Verlag

Beschreibung

  • Kompaktes Begleitbuch für das Hautkrebsscreening
  • Übersichtlicher Einstieg über Differenzialdiagnostische Tabellen
  • Zahlreiche Farbabbildungen

Hauttumoren – Übersichtliche Infos für die tägliche Praxis und das Hautkrebsscreening

Warzen, Nävi, Zysten, Aktinische Keratosen, Malignes Melanom – in der täglichen Praxis begegnet der Arzt einer Vielzahl von Hauttumoren und tumorartigen Hautveränderungen. Die exakte Diagnose, die Einleitung einer passgenauen Therapie oder auch die Beruhigung eines Patienten mit einem harmlosen Befund setzten eine genaue Kenntnis der häufigsten Hauttumoren voraus. Bei malignen Erkrankungen erhöht eine frühzeitige exakte Diagnose die Chancen auf eine erfolgreiche Heilung.

In der zweiten Auflage wurden alle Kapitel unter Berücksichtigung bestehender Leitlinien überarbeitet und mit neuen, aussagekräftigen Bildern unterlegt.

Zusätzlich wurde ein neues Kapitel zu Sarkomen erstellt, einer seltenen aber äußerst wichtigen Differenzialdiagnose für/bei Hautveränderungen.

Häufige Hauttumoren in der Praxis bietet 

  • übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung
  • prägnante Darstellung des klinischen Bildes mit hervorragenden Farbfotos
  • Hinführung zur angemessenen Therapie

Zusätzlich zur praxisrelevanten Darstellung der Hauttumoren finden Sie hier die wesentlichen Informationen für die Durchführung des Hautkrebsscreenings.

Für alle Dermatologen in der Praxis oder Weiterbildung und ebenso für Hausärzte, Internisten und Kinderärzte.