0 0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Ott, Lange, Kopp

Kinderallergologie in Klinik und Praxis

ISBN: 978-3-642-36998-8

Erscheinungsdatum: April 2014

Einband: Gebunden

Seitenzahl: 300 S.

Illustrationen: 80 Abb.

Verlag: Springer

Lieferzeit: 2 - 15 Tage

Beschreibung

Die häufigsten allergischen Krankheitsbilder bei Kindern: Nahrungsmittelallergien, Hauterkrankungen, pneumologische und HNO-Erkrankungen

  • Übersichtliche und konkrete Darstellung der diagnostischen Schritte
  • Schneller Zugriff auf praktische Handlungsanweisungen für die Therapie
  • Inklusive alternativer bzw. unkonventioneller Untersuchungs- und Therapiemethoden
  • Plus: farbige klinische Abbildungen
  • Verfasst von praktisch tätigen Kinderärzten/Dermatologen und Kinderpneumologen

„Ich muss kratzen!“ Das allergische Kind sieht jeder Kinderarzt tagtäglich. Von den allergischen Hauterkrankungen zu Asthma: Der Pädiater ist derjenige, der als Erster eine Allergietestung durchführt und der wirksame therapeutische und präventive Maßnahmen auswählen muss. Das übersichtliche Buch bietet einen raschen Zugriff auf praktische Handlungsanweisungen für die Therapie der wichtigsten allergologischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter.

Nach einem Abriss über die Reaktionsmechanismen, Epidemiologie, Genetik und einer kleinen Allergenkunde geben die Autoren einen Überblick über die diagnostischen Techniken mit konkreten und übersichtlich dargestellten Anleitungen. Klar werden die entscheidenden Therapieprinzipien vorgestellt.

Herzstück des Buches sind die konkreten Therapieanleitungen für die häufigsten Krankheiten wie Asthma, Rhinitis, Anaphylaxie, Nahrungsmittelallergie, allergische Hauterkrankungen und Arzneimittelallergien.

Drei praktisch tätige Kinderärzten/Dermatologen und Kinderpneumologen haben dieses flüssig geschriebene „Kochbuch“ verfasst und nehmen auch kritisch Stellung zu unkonventionellen Untersuchungs- und Therapiemethoden. Ein Anhang mit Dosierungstabellen rundet das Werk ab, das jeder Pädiater in Praxis und Klinik zum schnellen Nachlesen parat haben sollte.