0 0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Montag Pflanzen und Haut

Dermatologisch bedeutsame Abwehrstrategien der Pflanzen in Europa

ISBN: 978-3-662-63013-6

Auflage: 1. Aufl.

Erscheinungsdatum: März 2023

Einband: Gebunden

Seitenzahl: 1008 S.

Illustrationen: 1118 Abb.

Verlag: Springer

Noch nicht erschienen, wir merken Ihre Bestellung vor. Plus Porto bei Lieferung ins Ausland.

Beschreibung

Dieses Buch beschreibt die Gesamtheit aller dermatologisch bedeutsamen Abwehrmechanismen der Pflanzenwelt als eigenständiges Arbeitsgebiet innerhalb des Fachgebietes Dermatologie und aller dermatologisch beeinflussten Gebiete innerhalb der Medizin.

Mit einer für dieses Werk speziell erarbeiteten Systematik ordnet der Autor klar gegliedert und didaktisch nachvollziehbar die außerordentliche Vielfalt pflanzlicher Abwehrmechanismen und deren Auswirkung auf Haut und Schleimhäute.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Pflanzen innerhalb des geografischen Europas. Ausführlich besprochen werden aber auch zahlreiche eingebürgerte oder importierte Arten aus aller Welt, die hier als Nutz- oder Zierpflanzen inzwischen unverzichtbar zum Alltag gehören.

Neben den mechanischen Auswirkungen von Pflanzenhaaren, Stacheln und Dornen stehen dabei pflanzliche Wirkstoffe im Fokus, die einzeln oder in Kombination verschiedenste Formen von Reizwirkungen oder Allergien an der Haut und den Schleimhäuten des Menschen auslösen können.

Der erste, allgemeine Teil dieses Buches behandelt eingehend die wissenschaftlichen Grundlagen. Ein zweiter, spezieller Teil ergänzt dies durch zahlreiche Steckbriefe in alphabetischer Reihenfolge mit Informationen zu allen wichtigen Pflanzenspezies.

Zahlreiche klinische Bilder und Fallbeschreibungen illustrieren die medizinische Bedeutung pflanzlicher Abwehrmaßnahmen und geben Hilfestellungen bei Diagnostik und Behandlung.

Besondere Beachtung findet innerhalb der Steckbriefe aber auch die Darstellung der medizinischen Nutzwirkungen einer Pflanze in ihrer historischen Entwicklung bis zum heutigen Tag. Aus vielen ihrer Nutzwirkungen lassen sich auch die Schadwirkungen einer Pflanze ableiten.

Dieses Buch möchte eine Hilfe im ärztlichen Alltag sein und richtet sich an Dermatologen, Allergologen, Allgemeinärzte und hausärztlich tätige Internisten, aber auch an alle anderen interessierten Fachgruppen.