0 0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kneubuehl, Coupland, Rothschild, Thali Wundballistik

Grundlagen und Anwendungen

ISBN: 978-3-540-79008-2

Auflage: 3. Aufl.

Erscheinungsdatum: Mai 2008

Einband: Gebunden

Seitenzahl: 491 S.

Illustrationen: 234 Abb.

Verlag: Springer

Lieferzeit ab Ihrer Bestellung: 2-14 Tage je nach Lieferbarkeit und Verlag

Beschreibung

DAS Werk zur Wundballistik 

  • Interdisziplinär 
  • Grundlagen, Spezialistenwissen und Nachschlagewerk 
  • NEU: Neueste Diagnostik/Simulationsmethoden, neueste Geschosse 
  • Praxis und Anwendung der Wundballistik in Rechtsmedizin, Chirurgie (v.a. Notfall- und Kriegschirurgie), Internationalen Abkommen
  • Spezialistenwissen und Nachschlagewerk Simulationen von Schussverletzungen 
  • Virtopsy ("virtuelle Autopsie" mit CT, MRT und Oberflächenscanning) 
  • Materialien, die das Verhalten von weichem Gewebe, Knochen und Blutgefäßen bei der Einwirkung von Geschossen nachbilden

Wundballistik bei

  • Kurz- und Langwaffen
  • Splittern (u.a. bei Bomben, Handgranaten)
  • Gasstrahlen (bei Schreckschuss- und Gaswaffen)
  • "Nicht-letale" Geschosse (u.a. bei Polizei, Militär im urbanen Bereich)

NEU
- Neueste Diagnostik/Simulationsmethoden
- Neueste Geschosse
Praxis und Anwendung der Wundballistik in
- Rechtsmedizin
- Chirurgie (v.a. Notfall- und Kriegschirurgie)
- Internationalen Abkommen

Globalisierte Konfliktherde, terroristische und kriminelle Aktivitäten in Europa – betroffen sind nicht nur Soldaten und Sanitätsdienste im Ausland. Auch Polizisten, Chirurgen, Rechtsmediziner und andere Kriminalisten müssen die Besonderheiten von Ballistik und Schussverletzungen kennen, verstehen und beurteilen können.